19. Dezember 2014

Mandelbrot

Wie lecker ist das denn *jamjam* ;)  



... ich habe eine Sendung gesehen da hat man dieses leckere Brot als ein Willkommensschmankel angeboten. Ich wäre nicht ich wenn ich nicht gleich auf die Suche gegangen wäre. In der Sendung nannten Sie es Mandelbrot. Das ich davon noch nie was gehört habe hat ich schon erschrocken - bin schon ein paar Jährchen im Alter  und habe davon noch nie was mitbekommen, na ja, sagen wir mal nicht so richtig aufgepasst oder  darauf reagiert. Diesmal habe ich aufgepasst und reagiert *grins*  und musste das Rezept haben.  Habe lange gesucht bis ich MEIN Rezept gefunden habe. Inzwischen bin ich eine Thermomix Liebhaberin und habe das Rezept natürlich  im TM zubereitet. Mein Thermomix hast sich damit echt  schwer getan!  - so das ich den Teig dann doch raus geholt habe und von Hand weiter gearbeitet habe. 

Ein super Rezept - geht schnell und schmeckt saulecker wie der Schwabe sagt ;)  Es ist recht schnell gemacht und ein super Geschenk für alle Gelegenheiten, jetzt zur Weihnachtszeit besonders.



Mein Rezept:

250 g Mehl
1 TL Backpulver
180 g  Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL  Orangenlikör oder Orangensaft
1 Orange(n), unbehandelt, abgeriebene Schale davon
25 g Butter
2 Ei(er)
200 g Mandel(n)
1 Prise(n)  Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

 Zubereitung:
Alle Zutaten glatt kneten, die Mandeln im Ganzen lassen – und am Schluss unterkneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf wenig Mehl zu ca. 4 Rollen formen, (ich habe die doppelte Menge  genommen und aus dieser Menge 4 Stangen geformt)
und mit Abstand aufs Blech legen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175°C) 10 - 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Rollen in ca. 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden. Mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im heißen Backofen bei gleicher Temperatur noch einmal 8 - 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.


Jetzt habe ich nicht mal ein Foto von den schönen abgefüllten Tüten die ich gemacht habe, so schell waren die weg ;)


Liebe Grüße Tina 


Kommentare:

  1. Hallo Tina,

    sieht lecker aus und lässt sich wirklich gut verschenken. Ich kenne die aus der Toskana unter dem Namen "Cantuccini".

    Viele Grüße und schon mal schöne, entspannte Weihnachtstage,

    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebe Caroline,

      danke für dein Post ;) - Und ja, man sagt auch das italienische Mandelbrot, oder wie du schon schreibst, "Cantuccini" ;) meine Freundin ist Italienerin ;) - sie empfand sie sehr gelungen und lecker ;) - Danke für deine Weihnachtswünsche, - wünsche dir auch schöne Weihnachten vor allem Gesundheit! Liebe Grüße Tina ;)

      Löschen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.