13. Dezember 2013

Zitronenöl


Ich lasse mich gerne, wenn ich im WWW unterwegs bin, inspirieren was ich noch alles selber Herstellen kann. So ist mir das Rezept für "Zitronenöl" über den Weg gelaufen - und wie ich finde das war auch gut so *lach* Ich musste es sofort ausprobieren. Nach ca. 3 Wochen war es gestern soweit das ich das Zitronenöl abfiltern und in schöne Flaschen füllen konnte. - Zum Abendessen musste ich es gleich testen - im Endiviensalat - hier habe ich ein wenig dazu gegeben - bo was für eine Geschmacks - Expulsion - total lecker. Ich werde das nun überall testen - beim Kochen, Braten, Backen.  

Wenn ihr noch ein flottes Weihnachtsgeschenkt benötigt - dann nix wie Zitronen kaufen, ein gutes Öl, eine schöne Flasche. Die Zitronenschalen dort rein geben - mit Öl auffüllen und so verschenken mit dem Hinweis... erst nach ca. 2-3 Wochen abfiltern. Oder ihr setzt es noch heute an, dann reicht es noch bis Weihnachten. Mit einem schönen Etikett und Anhänger wird es zu einem besonderen Geschenk aus eurer Küche. ;) GENAUE ANLEITUNG scrollt weiter runter ;)

LG Tina


Heute habe ich noch mal angesetzt. Für alle Fälle :) 


Nächstes Zitronenöl im Ansatz :) ...


Die geschälten Zitronen werden ausgepresst und kommen in den Tee und Glühwein ;)


So ein Fläschchen macht doch was her oder? 
Geschenke aus der Küche kommen sicher gut an.

Zitronen-Öl


Zutaten:
500 ml Rapsöl (ich nehme Keimöl) man auch andere gute Öle verwenden.
Schale von 2 Bio-Zitronen
Zeit

So macht ihr euer Zitronenöl:


Die Zitrone(n) heiß abwaschen und abtrocknen. Die Zitronenschale sehr dünn mit einem Sparschäler abschälen, von der weißen Schale sollte dabei möglichst wenig abgehen da diese bitter ist bzw. einen bitteren Geschmack im Öl hinterlässt. Die Zitronenschale in ein ausreichend großes Schraubglas geben und mit dem Öl auffüllen. Nun mindestens 1 Woche im Kühlschrank ziehen lassen, besser sind 2 Wochen. Die Zitronenschale entfernen und das Ergebnis ist ein Zitronenöl welches ohne Chemie hergestellt wurde und herrlich nach Zitronen schmeckt und auch duftet.

Zitronenöl  verwendet man u.a.  als Salatöl, der Salat bekommt einen wunderbaren Geschmack, es kann jedoch auch zum Backen und Grillen verwendet werden.

Gutes Gelingen beim nachmachen. 

Liebe Grüße Tina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.