4. Dezember 2015

Miracoli-Gewürz

Schon lange möchte ich dieses leckere Gewürz her stellen, was mir in meiner Kindheit so lecker schmeckte, (zusammenstellen) Sicher bekommt man den Geschmack nicht zu 100% hin. Ich gehe mal davon aus, dass die Firmen viel Chemie und Co verwenden, vor allem - Geschmacksverstärker. Auf der Suche im WWW bin ich dann auf ein Rezept gestoßen das ich unbedingt nach machen musste.

Für die Zubereitung benötigt man den Thermomix - oder einen super guten Mixer.




Es riecht schon mal lecker und es schmeckt auch so... allerdings muss ich es noch in der Soße testen  -  was ich sicher bald machen werden.


Hier meine Zusammenstellung. Ich habe mir gleich die doppelte Menge gemacht - davon ging schon ein Glas an meine Tochter. Sie lieben Miracoli. Ich bin auf ihre Meinung gespannt.

So, und hier meine Mischung:

50g getrocknete Tomaten
250 g grobesSalz
2 geh. TL getrocknete Sellerie, (man kann auch die Schale der Knolle mit dem Sparschäler dünne Scheiben  abschälen und trocknen )
1,5 geh. TL schwarzer Pfeffer
1 gestr. TL Fenchelsamen  (notfalls auch eine Teebeutel aufschneiden.)
4 EL Basilikum
4 EL Oregano
4 EL Thymian
2 geh. TL Knoblauchgranulat
2 EL getrocknete Zwiebeln

(Ich habe all meine Gewürze von meinem Gewürzehändler meines Vertrauens - so auch das getr. Sellerie.)

Alles zusammen in den Mixtopf geben und auf Stufe 10 so lange zerkleinern wie es einem passt.Bei mir war das ca. 1 Min. - immer mal wieder rein schauen :)

Anwendung:
1 EL mit 1 Tube Tomatenmark und etwas Wasser (je nach gewünschter Konsistenz) ein Schuss Sahne dran macht sich auch ganz gut – gut verrühren und aufkochen – abschmecken und für gut oder schlecht befinden :D

Viel Spaß beim nach machen.


Liebe Grüße

Tina

PS: Rechtschreibfehler dürften mit genommen werden ;) Bin alte Frau und habe dicke Finger ;)

Kommentare:

  1. Hallo Tina,

    auch dieses Rezept muss ich unbedingt mal probieren, mein Sohn liebt Miracoli und für mich ist das eine echte Kindheitserinnerung.
    Dir eine schöne Vorweihnachtszeit,
    viele Grüße,

    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Caroline,

      lieben Dank für dein Kommentar.

      Vielleicht berichtest du dann mal - wie es deinem Sohn gescheckt hat.
      Ich selber habe es noch nicht testen können.

      Ich wünsche dir auch eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

      LG Tina

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.