8. Dezember 2015

Lebkuchen-Gewürz

Weihnachten liegt in der Luft -  und die Weihnachtsbäckerei ist jetzt in vielen Küchen voll im Gange. Für leckere Lebkuchen und Lebkuchenkekse  braucht man ein gutes Lebkuchengewürz.  Selber gemacht ist immer besser.  Das schmeckt um Welten besser als das was man in Supermärkten kaufen kann. Obendrein ist es ein tolles Mitbringsel zu den Besuchen an den Adventssonntage.

Mein Lebkuchengewürz



 Ich liebe diesen Duft.....hmm

Und so wird es gemacht:


Zutaten:
20 g Zimtstangen (4-5 Stangen)
1 g Anis gem. oder 1 Stern-Stück
1 g Nelken (ca. 5-8 Stück)
1/4 TL frisch geriebene Muskatnuss
1/4 TL gemahlene Muskatblüte (ich habe sie nur so bekommen)
1/2 TL gemahlener Ingwer 2 g Kardamomkapseln (5-6 Stück)
2 g Koriandersamen
1 g Pimentkörner (10 Stück)

Die Zubereitung:

1. Möglichkeit:
Wer im Besitz eines Thermomix ist  hat es ruck zuck hergestellt. Einfach alle Zutaten in den Mixtopf geben, ein paar Sek. auf Stufe 10 mixen. Noch mal nachmixen fals es noch zu grob sein sollte.  Es soll schön pulverig werden.

2. Möglichkeit:Man kann  einen Mörser verwenden und alle Zutaten darin zerkleinern. Das wäre die mühseligere Variante. 

3. Möglichkeit:
Wer einen  Multi Zerkleinerer hat die Gewürze vom Mörser darin  weiterzerkleinern, bis ein feines Pulver entstanden ist.

Das Lebekuchengewürz in luftdichte Gläser geben und dunkel lagern.

Oder als Mitbringsel in hübsche Gläschen füllen und  nett verzieren.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.