24. Oktober 2014

Gemüsebrühpulver selber herstellen

Hallo Fenster der Welt ;)

Diese Woche habe ich mein eigenes Gemüsebrühpulver hergestellt. Das ist ganz einfach und total lecker. Kein Vergleich zu den gekauften. Garantiert ohne Geschmacksverstärker und all die anderen Zusätze.

Wenn ihr Lust bekommen habt - könnt ihr gerne nachmachen ;)


Hausgemachtes Gemüsebrühpulver 

Ihr könnt  auch mehr oder weniger an Lauch und Karotten verwenden ist kein Problem.  Ihr könnt auch noch andere Kräuter dazu nehmen wenn ihr es mögt. Hier ein Grundrezept: Gibt sicher noch viele weiter im Netz ... werde das nächstemal  auch noch eine andere Variante versuchen. 

Hier ist meine Variante von dieser Woche.
  • 1 dicken Lauch
  • 10 Karotten
  • Eine Packung Pastinaken
  • 1 Sellerie
  • ein Glas getrocknete Zwiebeln und Salatkräuter
  • Knoblauch gemahlen

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 80°C Umluft vorheizen und 3 Backbleche mit Backpapier auslegen
  2. Alle Zutaten in den Thermomix zerkleinern aber nicht zermatschen - den Lauch bitte von Hand klein schneiden. Im TM wird das nur zerrissen - was mir so gar nicht gefallen hat. Wer keinen TM hat schneidet sowieso alles von Hand schön klein und zerhackt es in einer Küchenmaschine. Auch hier, den Lauch von Hand klein schneiden.
    Gebt alles auf die drei vorbereitete Bleche und schiebt es am besten über Nacht in den Backofen ...ca. 6-8 Std - wird es brauchen ev. länger. Schaut das auch alles schön getrocknet ist - lieber noch mal nachtrocknen wenn einzelne Stücke noch feucht sind. Das schimmelt sonst später. - Gebt die Menge in den Thermomix  mit Salz... ca. 80g Salz  auf ca. 300g Trockenmasse- teste selber wie es euch am besten schmeckt, ev. etwas mehr Salz zu geben - dann auf Stufe 10 pulverisieren. 
So -das ist meine Variante .... (die ich beim nächsten Mal auch anders versuchen möchte) Werde dann berichten ;)

___________________________________________________________________________

Wer hat, trocknet auf Lochblech - ich habe drei davon und damit bekommt man es schneller trocken als auf Bleche ;) lege aber auch Backtrennpapier dazwischen - sonst fällt mir zu viel an Gekrümel in den Backofen. 


Hier hatte ich das Zeug noch auf normale Bleche - bis mir eingefallen ist - ich habe doch die Lochbleche ;) .... manchmal ist man wirklich Hirnlos ;) 


... das ist die Menge von den drei Blechen ... war ca. 350g aus über 1,5 kg frischem Gemüse.
...man darf an die Energieverschwendung nicht denken ....  daher mache ich gleich so viel damit es auch eine Zeit lang reicht.


Abgefüllt und aufgehübscht.  Ein nettes Mitbringsel oder Geschenkt an den Hobbykoch (Köchin) ;)
Viel Spaß beim nachmachen. Vielleicht berichtet ihr eure Ergebnisse oder Erlebnisse ;) würde mich freuen.  Liebe Grüße Tina



Hier eine Variante von Schubeck ;)

Zutaten für ca. 300g (ergibt 8 - 10 Liter)
  • 2 Zwiebeln (a´ca. 200g)
  • 250g Lauch
  • 300g Karotten
  • 300g Knollen-Sellerie
  • 100g Champignons
  • 4 Scheiben Ingwer
  • 100g Petersilie (Blätter und Stiele, frisch geschnitten)
  • 3 Zweige Liebstöckel (frisch geschnitten)
  • 4 Knoblauchzehen (in Scheiben)
  • 80g Salz


Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 80°C Umluft vorheizen und 3 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Den Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und klein schneiden.
  4. Die Karotten und den Sellerie schälen und grob raspeln.
  5. Die Champignons putzen, falls nötig, trocken reiben und grob zerkleinern.
  6. Den Ingwer schälen und klein hacken.
  7. Zwiebeln, Lauch, Karotten, Sellerie, Champignons, Ingwer, Petersilie, Liebstöckel und Knoblauch mischen und gleichmäßig auf die Backbleche verteilen.
  8. Die Gemüse-Kräuter-Mischung im Ofen 4 - 6 Stunden trocknen lassen.
  9. Anschließend in einem elektrischen Zerkleinerer portionsweise zu feinem Pulver mahlen.
  10. Das gemahlene Trockengemüse mit dem Salz mischen und das Gemüsebrühpulver gut verschlossen aufbewahren.


Es hält sich bei kühler Zimmertemperatur (z.B. Speisekammer) etwa 1 Jahr.

Zur Herstellung einer Brühe auf 1/2 Liter Wasser 1 EL Gemüsebrühpulver geben,
aufkochen, einige Minuten ziehen lassen und nach Belieben abseihen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.