31. Oktober 2013

Regeln zu Halloween



Damit es ein Spaß für alle wird!
Süßes oder Saures

1.  Halloween ist am 31.10. nur an diesem Tag kannst Du Süßigkeiten sammeln.  

2. Ohne eine gruselige Verkleidung macht Halloween keinen Sinn! Hier kannst Du endlich einmal SCHRECKEN verbreiten! Als Mumie Karl mit seinen Skelettgästen  & Co;)

3. Sei nicht zu gierig oder zu unverschämt und frech!
Wenn man Dir Süßigkeiten gegeben hat, verlange nicht nach mehr. Und denke immer daran, dass auch die Kinder nach Dir noch etwas bekommen möchten und nicht auf verärgerte Hausbewohner treffen möchten. Ihr wollt doch alle im nächsten Jahr gern wieder vorbei kommen dürfen, oder?

4. Schmeckt Dir etwas nicht, werfe es nicht einfach in den Dreck, schau das Du mit anderen tauschen kannst! Zum einen schmeckt es einem anderen Kind vielleicht besser und zum anderen ist es für Dich geschenkt!  aber die älter Dame hat es für Euch gekauft!

5. Alle Kinder wollen an diesem Abend viel Spaß haben und Süßigkeiten sammeln, also gebt Euch Tipps wo es noch „etwas zu holen“ gibt!

6. Was gar nicht geht: fremdes Eigentum zu bewerfen oder zu demolieren!  Wenn jemand nichts geben will und nicht einmal die Tür auf macht, dann lasst es gut sein! Der Nachbar denkt vielleicht schon anders darüber. Jemanden etwas kaputt zu machen kann hier nicht die Lösung sein (und Euren Eltern evtl. eine Menge Ärger bereiten).

7.  Genauso verhält es sich mit übertrieben oder derben Streichen. Tiere zu quälen ist niemals akzeptabel, auch nicht an Halloween!

8. Achte auf das, was Du geschenkt bekommst! Alte oder ungenießbare Süßigkeiten sind schon vorgekommen. Generell solltest Du nur eingepackte Süßigkeiten annehmen/essen (Hygiene).

9. Gehe niemals - wirklich niemals - ohne Begleitung an fremde Türen klingeln. Am besten Ihr werdet von einem Erwachsenen begleitet oder Ihr geht in einer Gruppe mit Freunden und Geschwistern. Niemand trennt sich von der Gruppe und jeder achtet darauf dass niemand verloren geht!


<<<<<<>>>>>>

Wenn es bei Ihnen klingelt dann …


... seien Sie vorbereitet und halten Sie kleine Naschereien bereit (bei den Discountern bekommt man Schokoriegel in Einzelverpackungen, genauso wie Gummibärchen und Co.) Kein Kind freut sich über Mandarinen o.ä.!

Die Kleinen sollen ruhig „Arbeiten“ für Ihre Naschereien, und meistens haben sie eh' einen Spruch vorbereitet, den sie aufsagen möchten. Nach einer kleinen Aufforderung klappt es meist besten.
Lassen Sie die Kinder ruhig mal ihr gruseligstes Geheule vortragen und erzählen, wen sie denn nun darstellen.

Achten Sie darauf keine alten, abgelaufenen Süßigkeiten zu verschenken! Und natürlich darauf das die Süßigkeiten einzeln verpackt sind! (Hygiene)

Am besten Sie schließen Ihre Haustiere in die gute Stube, damit auch sie einen angenehmen Abend haben. Zudem haben manche Kinder Angst vor Hunden, und Geheule an der Wohnungstür will doch keiner ;-)

Sie möchten sich dem ganzen entziehen? Pech gehabt, dann müssen Sie wohl oder übel den ganzen Halloween-Abend im Dunkeln verbringen. Oder Sie nehmen sich außer Haus etwas vor.

Aber da verpassen Sie eine Menge –die Freude der Kinder!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Lieben Kommentar bei mir. Ich freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.